Anzeige

Region

Was ist Advent?

27.11.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Advent: Ist das eine Abkürzung für: „An den vielen events nimmermüde teilnehmen“? Manchmal hat man den Eindruck – Weihnachtsfeiern in Betrieb und Verein, Weihnachtsmärkte, verkaufsoffene Sonntage und, und, und.

Damit Sie mich recht verstehen: Vieles im Advent ist schön und gut. Es fasziniert nicht nur unsere Kinder, es hält auch unsere Kindheitserinnerungen wach. Das ist okay, es sollte nur nicht alles sein. Denn Advent ist eigentlich eine Zeit des sich Vorbereitens. Sich vorbereiten darauf, dass Gott in die Welt kommt. Und wichtige Ereignisse im Leben brauchen nun mal eine entsprechende Vorlaufzeit. Es gibt Menschen, die sich auf den ersten Blick verlieben. Doch heiraten werden auch sie nicht von einem Tag auf den anderen.

Ich meine, Vorlaufzeiten sind zutiefst menschlich. Neun Monate haben Mütter Zeit, um sich auf die Geburt ihres Kindes vorzubereiten. Neun Jahre ist der Mensch schulpflichtig bis zum Hauptschulabschluss. Auch die großen kirchlichen Feiertage haben eine Vorbereitungszeit: Sieben Wochen vor Ostern, neun Tage vor Pfingsten und immerhin vier Wochen vor Weihnachten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Anzeige

Region