Schwerpunkte

Region

„Was die Kühe tun, ist völlig normal“

03.09.2014 00:00, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Professorin Dr. Barbara Benz von der Nürtinger Hochschule über die Attacken von Rindern auf Wanderer und die Hintergründe davon

Urlaubszeit, Wanderzeit: Gerade in den Alpen ist das ein herrliches Vergnügen. Aber in den letzten Wochen häuften sich Meldungen über Kühe, die Wanderer attackierten. Eine Frau kam dabei in Tirol sogar ums Leben. Warum kommt so etwas vor und wie soll man sich verhalten? Darüber unterhielten wir uns mit Professorin Dr. Barbara Benz von der Nürtinger Fachhochschule.

Wenn man alte Gemälde sieht, dann ist die Kuh ja immer ein Inbegriff von Ruhe, Idylle, Friedlichkeit. Heute scheint sie eher zu einer Horror-Vision zu werden.

Die Kuh ist seit ihrer Domestikation vor etwa 5000 Jahren sehr mit dem Menschen verbunden und spielt eine ganz wichtige Rolle für uns. Zu früheren Zeiten war sie gleichzeitig Arbeitstier und Nahrungsmittellieferant und daher für die Existenzsicherung der Familien sehr wichtig.

Wenn ich jetzt auf diese Herde am Tachenhäuser Hof blicke, dann spricht doch eigentlich genau das draus.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 10% des Artikels.

Es fehlen 90%



Region

Zwei Standorte für Impfzentren im Kreis

Fildermesse und Esslinger Gewerbegebiet geeignet – Landratsamt Esslingen meldet Vorschläge an Sozialministerium

Eine Messehalle am Flughafen und ein leer stehendes Industriegebäude im Esslinger Gewerbegebiet können bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region