Schwerpunkte

Region

Wappnen für den Katastrophenfall

06.11.2019 05:30, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Unterensinger Gemeinderat möchte ein Notstromaggregat für Schulzentrum, Kindergarten und Udeon beschaffen

Was ist, wenn der Strom im ganzen Ort für mehrere Tage ausfällt? Darüber machte sich der Unterensinger Gemeinderat am Montag Gedanken. Geplant ist, eine stationäre Notversorgung mit Elektrizität für den Campus rund um das Udeon zu schaffen, der dann als Notunterkunft dienen kann.

Das Udeon dient im Katastrophenfall als Notunterkunft. Foto: NZ-Archiv
Das Udeon dient im Katastrophenfall als Notunterkunft. Foto: NZ-Archiv

UNTERENSINGEN. Bereits vor drei Jahren hatte sich die Gemeinde mit dem Katastrophenfall auseinandergesetzt und ein Konzept erstellen lassen. Damals wurde auch ein mobiles Notstromaggregat für die Feuerwehr beschafft.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Region