Region

Wandern und Genießen am Hohenneuffen

20.06.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am zehnten Neuffener Weinwandertag erlebte man an vielen Stationen hautnah die Arbeit der Winzer. Am Rundweg durch die Reben am Hohenneuffen präsentierten die Weinbauern und Winzer ihre edlen Tropfen. Familien, Wandergruppen, Radgruppen, alle genossen sie einen herrlichen Tag im Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Durch die Hitze machte sich der Durst immer wieder bemerkbar und so verschwanden einige Viertele oder Schorle in den trockenen Gaumen der Wanderer. Besonders schön anzusehen waren auch die Weinfreunde, die in ihrer Tracht zum Wandertag kamen. Mittendrin gab es ein besonderes Highlight: den Barfußpfad. Da konnten die heiß gelaufenen Füße gleich mal eine wohltuende Fußmassage genießen. Gesucht wurden auch immer die schattigen Plätze, um sich von der Wanderung bei rotem oder weißem Traubensaft – mit und ohne Alkohol – zu erholen. Verschiedene Weingüter hatten dazu die besten und neusten Tropfen dabei. Ob bei Weinbau Elke Muckenfuß, bei Weinbau Sterr oder bei der Weingärtnergenossenschaft Hohenneuffen-Teck, überall genossen die Spaziergänger die erfrischenden Pausen. Auch die Weinbauern Kraut, Häusermann, Necker, Dolde oder Bächner luden zur Rast ein. Das Nabu-Biosphärenmobil bot mit Entdecker- und Infoelementen Spaß und Spiel für Groß und Klein. kry

Region

Die Traubenlese im Neuffener Weinberg hat begonnen

Im Neuffener Weinberg herrscht seit dieser Woche wieder reges Treiben. Die Winzer sind schon frühmorgens unterwegs, um die Trauben von den Rebstöcken zu schneiden. Insgesamt 14 Traubensorten bauen die Wengerter in Neuffen an, sechs Weißwein- und acht Rotweinsorten. Die roten Sorten sind zuerst…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region