Schwerpunkte

Region

Wanderfahrt an die Saale

21.07.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Albverein Neckartenzlingen beim Freundschaftstreffen in Thüringen

NECKARTENZLINGEN (pm). In der Aufbauphase Ost nach der Wende unterstützte Baden-Württemberg das Land Sachsen in Form von Amtshilfe. Aus der Amtshilfe entwickelte sich eine Freundschaft zwischen Neckartenzlingen und der sächsischen Stadt Groitzsch. Die Gemeinde Neckartenzlingen unter dem damaligen Bürgermeister Schäfer bot Hilfe in Groitzsch an. Heute noch pflegen die Feuerwehr, das Gymnasium und der Schwäbische Albverein ständig Kontakte. In diesem Jahr traf man sich zu einer gemeinsamen Vier-Tages-Wanderfahrt, die an den Oberlauf der Saale führte.

Am Donnerstagmorgen ging die Fahrt teilweise im strömenden Gewitterregen über die Autobahn nach Bamberg, Hof und Schleiz nach Ziegenrück, einer kleinen idyllischen Stadt im Oberen Saaletal. Durch das Städtchen führt der Internationale Bergwanderweg Eisenach Budapest. Die Ausflügler wanderten am Nachmittag hinauf nach Paska und über Fernsicht und Teufelskanzel zurück ins Quartier. Von dem Felsvorsprung Fernsicht aus hatte man einen herrlichen Blick auf die Schleifen der Oberen Saale. Die Vorsitzenden Novak aus Groitzsch und Fischinger aus Neckartenzlingen begrüßten die Wanderschar dort ganz herzlich.

Am Freitag wurde das oberhalb der Oberen Saale gelegene Schloss Burgk besichtigt. Beeindruckt von dem Schloss, einst Jagd- und Sommersitz der Fürsten Reuß, wanderten die Ausflügler zurück nach Ziegenrück.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Region