Schwerpunkte

Region

Walddorf besucht

30.03.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Kürzlich fand der sechste Gaugrenztreff des Schwäbischen Albvereins in Walddorf statt. So waren die Wanderfreunde aus der Ortsgruppe Altenriet vom Tübinger Gau, Neckartenzlingen vom Ermsgau, Schlaitdorf und Neckartailfingen vom Teck-Neuffen-Gau, Walddorf und Häslach vom Lichtenstein-Gau mit großem Interesse bei dieser Ortsbegehung dabei. Gestartet wurde der Rundgang am Pfalzgrafenhof, der ein Geschenk des Pfalzgrafen um das Jahr 1190 war, mit einer Urkunde besiegelt von Papst Innozenz III. im Jahr 1204.

Weiter ging es zur evangelischen Kirche, die erstmals im Jahr 1275 erwähnt und bis ins 14. Jahrhundert zum Landkapitel Urach gehörte. Um 1700, so erfuhren die Gäste, habe die Kirche ihre heutige Gestalt bekommen. Im Kircheninnern zieren 27 Gemälde die gesamte Chorbrüstung. Das in weitem Umkreis bekannte Kaufhaus Nagel, erbaut 1829, sei schon früh in das Handelsregister von Württemberg eingetragen worden. Im Jahr 1889 seien eine Postagentur und eine Telegrafenstation im Ort eingerichtet worden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Region