Schwerpunkte

Region

Wald mit kleinem Plus

19.11.2016 00:00, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat berät über Betriebsplan – Umstellung Doppik naht

Der Altenrieter Wald soll im kommenden Jahr ein kleines Plus abwerfen. Das jedenfalls erwartet Revierförster Jürgen Ernst, der den Betriebsplan am Dienstagabend im Gemeinderat vorstellte.

ALTENRIET. Groß ist er nicht, der gemeindeeigene Forst von Altenriet. Doch immerhin steht für 2017 ein kleines Plus unter dem Strich. Rund 180 Festmeter sollen im kommenden Jahr genutzt werden. Hauptsächlich Fichte und Tanne will der Förster einschlagen lassen, zudem sollen rund 40 Festmeter Kiefer geerntet werden.

Aus dem Holzverkauf erzielt die Gemeinde rund 11 500 Euro. Dem stehen Kosten für die Holzernte in Höhe von etwa 5300 Euro gegenüber. 1600 Euro will Ernst in die Jungbestandspflege investieren, weitere 1000 Euro sind für die Unterhaltung und Pflege der Waldwege eingeplant. Die Verwaltungskosten betragen 2017 rund 1400 Euro. Die Gemeinde darf also mit einem Plus von 2200 Euro rechnen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Region

Rotarier spenden an die Tafelläden

Für die rund 250 Kunden der Tafelläden in Nürtingen und Kirchheim gibt es auch in diesem Jahr wieder eine freudige Überraschung: Der Rotary Club Kirchheim/Teck-Nürtingen hat im Club 12 000 Euro Spenden gesammelt und dafür dringend benötigte Waren eingekauft. Diese wurden diese Woche an die…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region