Anzeige

Region

Waddabolla spenden für Bruderhausdiakonie

02.03.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wie jedes Jahr hatten die Waddabolla Weibr der Tischardter Narrenzunft auch jetzt wieder zur großen Spendenaktion aufgerufen. Beim Häsabstauben, beim Frickenhäuser Rathaussturm und der Waddabollanacht kamen stolze 2500 Euro zusammen. Und auch beim Frickenhäuser Winterzauber kurz vor Weihnachten stand ein Spendenkässle bereit. Andrea Frieß und Janina Rietl verkauften an ihrem Stand heiße und kalte Getränke und riefen mit der Hilfe von Bürgermeister Simon Blessing zum Spenden auf. 700 Euro fanden sich am Schluss in der Kasse. Profitieren davon tut diesmal die Bruderhausdiakonie. Eva Glonnegger ist Diakonin und Sozialarbeiterin und begleitet Menschen in Sorge und Trauer, wenn beispielsweise ein Familienmitglied gestorben ist. Unser Bild zeigt von links Narrenzunft-Chef Thomas Schorr, Lena Stritt und Eva Glonnegger von der Bruderhausdiakonie, Christa Jost und Milena Sengül von der Tischardter Narrenzunft sowie Andrea Frieß, Tochter Pia und Janina Rietl. jh

Anzeige

Region