Schwerpunkte

Region

VVS sucht Filmemacher

11.04.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Unterwegs mit Bus und Bahn zu sein, heißt, mitten im Leben zu stecken. Was bewegt uns, während wir uns bewegen? Die kleinen und großen Geschichten aufzulesen, die uns im VVS-Netz begegnen, und darüber einen kleinen Film zu drehen, ist die Aufgabe des VVS-Wettbewerbs „Netze und Verbindungen“.

Die von einer Jury ausgewählten Gewinnerfilme werden in den VVS-Medien gezeigt, zum Beispiel auf der VVS-Homepage, der meistbesuchten Website im Südwesten, oder auf den Bildschirmen in den Bussen und Bahnen im VVS-Gebiet. Außerdem präsentiert das Filmbüro Baden-Württemberg die besten Filme im Wettbewerb um den Jugendfilmpreis, der Anfang Dezember bei der Filmschau Baden-Württemberg im Kino Metropol Stuttgart stattfindet. Die Gewinner erhalten ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro und die „goldene Orange“.

Beim VVS-Filmwettbewerb können Jugendliche und junge Erwachsene bis 22 Jahre mitmachen, einzeln oder als Gruppe. Wer mitmachen möchte, schreibt ein kleines Drehbuch und sucht einen passenden Drehort aus. Die Drehgenehmigung gibt es beim VVS. Ansprechpartner ist Oliver Kern, Telefon (07 11) 66 06 27 01, E-Mail kern@vvs.de. Der fertige Film muss als DVD zusammen mit dem Anmeldeformular bis zum 31. August an das Filmbüro Baden-Württemberg, Stichwort „VVS-Filmwettbewerb“, Friedrichstraße 23a, 70174 Stuttgart, geschickt werden. Das Anmeldeformular gibt es als Download unter www.jugendfilmpreis.de.

Weitere Informationen zum VVS-Filmwettbewerb unter www.vvs.de.

Region