Schwerpunkte

Region

Vortrag über Rinder

11.06.2010 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BEUREN (la). Kreisarchivar Manfred Waßner kommt am Sonntag, 13. Juni, 11 Uhr mit seinem Vortrag „Fürstliches Rindvieh – Herzogliche Viehwirtschaft um Teck und Neuffen“ ins Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen nach Beuren. Hier in der Scheuer des Hauses Aichelau wird der Kreisarchivar viele interessante Details über ein Viehhaus am Teckberg, Melkereien in Weilheim und Ochsenställe in Gutenberg zu berichten wissen. An zahlreichen Orten in Württemberg unterhielt die herzogliche Verwaltung seit dem 15. Jahrhundert eigene Betriebe zur Vieh- und Schafhaltung sowie zur Pferdezucht, um den steigenden Bedarf des Hofes zu decken und das Land mit qualitativ hochwertigen Tieren zu versorgen. Ein Schwerpunkt dieser Viehwirtschaft war die Landschaft um Teck und Neuffen, wo umfangreicher herrschaftlicher Grundbesitz die Möglichkeiten bot, eine gut organisierte Viehwirtschaft und -zucht zu betreiben. Ein Ergebnis der jahrhundertelangen Bemühungen war der „Teckschlag“, eine Viehrasse, die im Kirchheimer Raum bis um die Mitte des 19. Jahrhunderts verbreitet war.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Region