Schwerpunkte

Region

Vorbildliche Arbeit der jugendlichen Retter

02.06.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vorbildliche Arbeit der jugendlichen Retter

„Rauchentwicklung im vorderen Bereich der kleinen Halle. Vier Personen eingeschlossen, zwei müssen vom Dach gerettet werden“, lautete am Samstag eine Alarmmeldung aus Grafenberg an die Leitstelle der Feuerwehr, sodass sofort die Drehleiter aus Metzingen angefordert wurde. Tatsächlich brannte an der Rienzbühlhalle nichts, denn es handelte sich nur um eine angekündigte Großübung der Jugendfeuerwehr. Die Metzinger Jugendfeuerwehr kam den Grafenberger Rettern mit drei Fahrzeugen zu Hilfe. Schnell und zuverlässig waren alle Personen gerettet und der „Brand“ unter Kontrolle. „Es geht nicht um Schnelligkeit, sondern darum, dass alles möglichst richtig und genau gemacht wird“, erklärte Achim Knöll als Moderator für die Zuschauer. „Super, sehr gute Leistung und Zusammenarbeit der Teams“, so Frank Stiefel von der Metzinger Jugendfeuerwehr anerkennend über die Grafenberger und seine Mannschaft.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Region