Schwerpunkte

Region

Von Monet begeistert

01.08.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(rr) 34 Landfrauen und ein Landmann ließen sich von der Sonderausstellung in der Stuttgarter Staatsgalerie Claude Monet Effet de Soleil Felder im Frühling begeistern. Kunsthistorikerin Ursula Straatmann, den Besucherinnen keine Unbekannte, brachte mit den Ausstellungswerken den berühmtesten Maler des Impressionismus in der ihr eigenen feinfühligen und kompetenten Art und Weise nahe. Anlass dieser einmaligen Ausstellung ist das Gemälde Sous les peupliers, effet de soleil, das der Stuttgarter Galerieverein in seinem Gründungsjahr 1906 erstand. Seit 100 Jahren ist dieses, 1887 gemalte Bild mit dem deutschen Namen Felder im Frühling, ein Magnet in Stuttgart. So lag es zum Jubiläumsjahr nahe, weitere exquisite Werke von Claude Monet zu präsentieren. Für die Gruppe bedankte sich Rosemarie Rieker bei Ursula Straatmann unter anderem mit der Feststellung, dass Kunst unter keinem fasslichen Gesetz steht und der Maler von der lebenden Erscheinung ausgehen muss. Weitere Kunstführungsangebote mit Ursula Straatmann werden für die Landfrauen im September und Oktober ein Besuch im Neuen Kunstmuseum in Stuttgart sein, sowie eine Fahrt nach Baden-Baden zur Chagall-Ausstellung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Region