Schwerpunkte

Region

Von 25 Gramm auf 25 Tonnen

20.05.2017 00:00, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Umweltminister Untersteller informierte sich über die Erfolgsgeschichte des Dickkopf-Weizens

Einen nachhaltigen Eindruck von der Rekultivierung und Rettung des Schwäbischen Dickkopf-Landweizens gewann Umweltminister Franz Untersteller bei einem Besuch im Caféhaus Veit in Neckartenzlingen. Von 25 Gramm 2008 zu 25 Tonnen Körner 2017

Professor Dr. Jan Sneyd, Susanne Erb-Weber vom Bäckerhaus Veit, Umweltminister Franz Untersteller und Geschäftsführer des Bäckerhauses, Johannes Klümpers.  Foto: Sander
Professor Dr. Jan Sneyd, Susanne Erb-Weber vom Bäckerhaus Veit, Umweltminister Franz Untersteller und Geschäftsführer des Bäckerhauses, Johannes Klümpers. Foto: Sander

NECKARTENZLINGEN. Die landesweiten Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg unter dem Motto „HeldeN! der Tat“ führten Umweltminister Franz Untersteller am Freitag auch nach Neckartenzlingen. Im Caféhaus Veit informierte er sich in einer Expertenrunde über Rekultivierung und Rettung des Schwäbischen Dickkopf-Landweizens durch das Bäckerhaus Veit und Professor Dr. Jan Sneyd.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Region

Kleiner Hüttenzauber im Advent in Frickenhausen

Reiner Feuchter hat in Frickenhausen ein Häuschen in seinen Hof gestellt – An vier Wochenenden kreative Geschenkideen

Keine Fleckenweihnacht, kein Lichterglanz, kein Adventsmarkt. Mit der Vorstellung, dass in diesem Jahr die ganze Weihnachtsvorfreude…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region