Schwerpunkte

Region

Vom "Schandfleck" zur Ortsbereicherung

13.08.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vom „Schandfleck“ zur Ortsbereicherung

„Ein Schandfleck in der Gemeinde“ – die öffentliche Kritik kürzlich an einem Haus in der Steigstraße in Oberboihingen verärgerte die Eigentümer, die nach eigenem Bekunden seit längerem um eine für alle attraktive Lösung bemüht seien. Nun zeigen sie ebenfalls öffentlich auf, wie es künftig in der Steigstraße aussehen könnte, „dem öffentlichen Interesse folgend“. Die Eigentümer: „Neue Wohn- und eventuell Geschäftsräume könnten entstehen. Das Grundstück in der Steigstraße soll ein neues zur Ortsmitte orientiertes Gesicht bekommen. Planerisch wurden verschiedene Ansätze gewählt, die jedoch von der Ortsverwaltung nicht akzeptiert werden. Entstehen soll ein Ensemble aus zwei miteinander kommunizierenden Gebäuden, das sich gleichwohl in die städtebauliche Situation integriert. Das Ziel ist die Verbindung von wirtschaftlichem und öffentlichem Interesse und die Ausrichtung zur Ortsmitte hin.“ Geplant sei es, nach Vorlage der Baugenehmigung in kürzester Zeit das bisherige Gebäude „dem Erdboden gleichzumachen“. Außerdem: „Bis zur Anstrengung der Baumaßnahme könnte das Grundstück möglicherweise für diverse Veranstaltungen der Allgemeinnutzung zugänglich gemacht werden. So lautet der Vorschlag, den die Eigentümer der Gemeinde Oberboihingen offeriert haben.“ pm/privat


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Region