Schwerpunkte

Region

Vom Bus angefahren

27.09.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

OSTFILDERN (lp). Zu einer Kollision zwischen einem Fußgänger und einem Omnibus kam es am späten Donnerstagabend in der Parksiedlung. Zwei alkoholisierte Männer waren auf dem Gehweg der Robert-Koch-Straße unterwegs und gingen von dort plötzlich auf die Fahrbahn, um einen herannahenden Omnibus anzuhalten. Der Busfahrer hielt zunächst an und sagte zu den beiden Männern, dass sie an der hinteren Eingangstür einsteigen müssten. Beim Wiederanfahren erfasste der 33-Jährige einen der beiden Fußgänger mit seinem Bus. Der Busfahrer fuhr dann aber weiter, da er die Kollision offensichtlich nicht bemerkt hatte. Der deutlich unter Alkoholeinwirkung stehende 29-jährige Fußgänger erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei sucht noch nach Augenzeugen. Ein Fahrgast in dem Omnibus der Linie 117 und eine hinzukommende Autofahrerin müssten den Unfallhergang beobachtet haben. Hinweise nimmt das Polizeirevier Filderstadt unter Telefon (07 11) 7 09 13 entgegen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Region