Region

Vier Rohrbrüche in vier Jahren

22.05.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

dringend ausgetauscht werden

FRICKENHAUSEN (vh). Unter der Frickenhäuser Hauptstraße liegt eine marode Wasserleitung aus den späten sechziger Jahren. Erst vor Kurzem musste dort wieder ein Rohrbruch behoben werden – der vierte in vier Jahren, berichtete Fachplaner Karl Blankenhorn dem Gemeinderat am Dienstagabend.

Bis zu vier Liter pro Sekunde sprudelten aus der undichten Stelle. Auch jetzt noch, nach der Reparatur, beträgt der Wasserverlust 0,8 Liter pro Sekunde. Das Leck allerdings lässt sich nicht so ohne Weiteres orten, zumal Bauarbeiten in der viel befahrenen Hauptstraße unweigerlich zu Staus führen.

Um die Gefahr weiterer Lecks abzustellen, muss zwischen Rösslekreuzung und der Mittleren Straße auf einer Länge von 65 Metern die schadhafte Leitung erneuert werden. Die neue Leitung soll, anders als die alte, nicht in der Mitte der Straße verlegt werden, sondern auf der Ostseite der Hauptstraße. Dadurch komme man, so Blankenhorn, mit einer nur halbseitigen Straßensperrung aus. Die Kosten für die Maßnahme werden auf rund 60 000 Euro geschätzt. Blankenhorn schlug vor, die Erneuerung der Leitung während der Pfingstferien vorzunehmen. Die Gemeinderäte stimmten dem zu.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Region