Schwerpunkte

Region

Viele Jugendliche halfen beim Markungsputz

20.03.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Viele Jugendliche halfen beim Markungsputz

35 ehrenamtliche Helfer sammelten in Grafenberg wieder einmal den Dreck anderer Leute auf. Albverein und Gemeinde hatten zur großen Markungsputzaktion am vergangenen Samstag aufgerufen. Anschließend wurde zum Tag des Baumes im Schulhof ein Bergahorn gepflanzt. Mehr als die Hälfte der Saubermänner waren Kinder und Jugendliche, was die Organisatoren besonders freute. Denn der Frühjahrsputz soll auch das Bewusstsein fördern, mit der Landschaft pfleglich umzugehen, damit die nächsten Generationen auch noch etwas davon haben. Unverbesserliche Müllsünder laden immer noch ihren Dreck wild in der Gegend ab, werfen Reste einfach auf Wege und in Wiesen oder entsorgen ganze Haushalte im Wald. Klobecken und eine Wagenachse waren die größten Funde, zu den kleinsten gehörten Flachmänner, die achtlos ins Gebüsch geworfen worden waren. Insgesamt weniger Müll als in den Vorjahren stellten die Sammler von Albverein und Jugendfeuerwehr fest und stärkten sich bei einem Vesper im Feuerwehrgerätehaus. der


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Region