Region

"Viele Freunde verloren ihr Leben"

02.02.2008 00:00, Von Mundy Hassan — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Viele Freunde verloren ihr Leben

Die Bempflinger Missionarin Birgit Zimmermann berichtet in einem Brief von den Unruhen in Kenia

Die Bempflinger Missionarin Birgit Zimmermann will trotz der Kriegswirren an ihrem Platz in Kenia bleiben und dort weiterhelfen. Das gesamte deutsche Missionarsteam in dem ostafrikanischen Land ist davon überzeugt, die oft unüberwindlich scheinenden Schwierigkeiten bewältigen zu können.

Das von blutigen Unruhen erschütterte ostafrikanische Land ist bis heute vom Morden nicht befreit, berichtet die Missionarin am Telefon. Hier gebe es immer wieder spontan neue Ausbrüche von Gewalt. Hunderte von Jugendlichen gehen auf die Straße und werfen mit Steinen. Und jede Tat löse schlimmere Gewalt aus. Helfer kämen oft kaum noch zu den Opfern, um sie zu bergen und Erste Hilfe an ihnen zu leisten.

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) forderte inzwischen alle politischen Kräfte in Kenia auf, die Gewalt einzudämmen und den Krankentransportern Zugang zu den Opfern zu gewähren. Die größten Hindernisse für die Helfer seien abgeriegelte Gebiete und Straßenschlachten. Jetzt, da die Menschen mehr denn je Hilfe brauchen, könne man sie nur schwer erreichen, so Birgit Zimmermann.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Region

Spenden-Container in Gambia angekommen

Um die medizinische Versorgung in Gambia zu verbessern, hat der AK Frickenhausen ein Hilfsprojekt ins Leben gerufen (wir berichteten). In einer landkreisübergreifenden Aktion sammelte man medizinisches Material, wie ein voll funktionierendes Ultraschallgerät und Wärmebettchen und verschickte es…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region