Region

Viele freie Plätze in Aichtaler Unterkünften

12.04.2019, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Integrationsmanagerin berichtet über Situation von Geflüchteten und Obdachlosen in Aichtal

Am Mittwochabend berichtete die Integrationsmanagerin Anita Wimmer im Aichtaler Gemeinderat über die Situation der Flüchtlinge und Obdachlosen in der Stadt. Unterkünfte für die Leute gibt es derzeit mehr als genug.

AICHTAL. Die Flüchtlings- und Obdachlosenunterkunft in der Uferstraße steht kurz vor der Fertigstellung. Das teilte Wimmer den Gemeinderäten bei der Versammlung im Rathaus mit. Sie berichtete über die Wohnsituation von Geflüchteten und Obdachlosen nach der geplanten Belegung des sanierten Hauses in Grötzingen.

„Derzeit leben 62 Geflüchtete aus Afghanistan, Iran, Irak, Türkei, Syrien, Eritrea, Kamerun, Gambia und Pakistan in Aichtal“, so Wimmer. Von den 62 Menschen hat die große Mehrheit derzeit einen Job, eine Ausbildung, absolviert ein Studium oder geht zur Schule. Nur vier seien arbeitssuchend und vier weitere warten auf eine Arbeitserlaubnis der Ausländerbehörde. „Bei sechs Leuten wissen wir nicht, was sie tun, weil sie nicht zu uns in die Beratung kommen“, sagte Wimmer.

Diese insgesamt sehr gute Bilanz habe man vor allem dem Engagement der vielen ehrenamtlichen Helfer in Aichtal zu verdanken. Auch Bürgermeister Lorenz Kruß bedankte sich bei den Helfern, von denen einige bei der Gemeinderatssitzung im Publikum saßen.

Zahl der Obdachlosen nicht vorhersehbar


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Region