Schwerpunkte

Region

Viel Stau für nichts

26.10.2017 00:00, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mitarbeiter waren im Wochenende – Neckartailfinger Tunnel blieb gesperrt

NECKARTAILFINGEN. Am Wochenende sorgte der gesperrte Tunnel an der B 297 für Unmut bei Autofahrern und Anwohnern in Neckartailfingen (wir berichteten). Besonders ärgerlich seien die langen Staus im Berufsverkehr am Freitagabend und Montagmorgen gewesen, berichteten unsere Leser. Auch die schweren Lastwagen, die sich wegen Umleitung in den Drosselweg und die Ziegelhaldenstraße verirrt hatten, sorgten für Ärger und sogar den Einsatz der Polizei. Anders als am Dienstag berichtet ist jedoch nicht das Stuttgarter Regierungspräsidium, sondern der Landkreis Esslingen für den Betrieb des Tunnels zuständig. Die Stuttgarter Behörde war zwar für die Sanierung verantwortlich, dafür dass der Verkehr durch die Betonröhre fließt, müssen jedoch Landratsamt und Straßenmeisterei sorgen.

Auf Nachfrage unserer Zeitung konnte nun Kreis-Pressesprecher Peter Keck das Rätsel lösen, warum das gesamte Wochenende kein Auto durch den Tunnel fahren durfte: Die Straßenmeisterei Kirchheim hat keinen Bereitschaftsdienst am Wochenende. Den gibt es nur in den Wintermonaten, wenn die Mitarbeiter im Räum- und Streudienst benötigt werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Region