Region

Viel los beim Neuffener Weihnachtsmarkt

15.12.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Seit je her ist der Neuffener Weihnachtsmarkt eine Attraktion in der Region. Die historische Kulisse der kleinen Stadt am Albtrauf trägt einiges zu dem heimeligen Ambiente des Marktes bei. Dieses Jahr stimmten auch Schnee, frostige Temperaturen und die Wintersonne auf das nahende Weihnachtsfest ein. Die Glühweinverkäufer konnten sich bestimmt über mangelnden Umsatz nicht beklagen. Doch nicht nur heiße Getränke und andere kulinarische Genüsse hatten die Neuffener den Marktbesuchern zu bieten. An den Ständen gab es allerlei kunsthandwerkliche Angebote. Wer noch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken war, wurde in Neuffen sicher fündig. Doch auch das Rahmenprogramm konnte sich sehen lassen. So spielte um 11.30 Uhr der Posaunenchor am Rathaus. Für 12 und 14 Uhr wurde eine Kirchturmführung angeboten. Ebenfalls um 12 Uhr trat die Kindertanzgruppe „Himmelsstürmer“ des CVJM vor dem Rathaus auf. Die Kinder der Jugendmusikschule, der Grundschulchor und die Neuffener Strolche musizierten um 13 Uhr am Rathaus. Ebenfalls am Rathaus sang um 14 Uhr der Liederkranz. Etwas Besonderes hat sich die vierte Klasse der Grundschule ausgedacht: sie präsentierte um 14.30 Uhr in der Martinskirche die Adventsgeschichte „Varenka“ von Tolstoi. Ebenfalls um 14.30 Uhr spielte die Jugend-Stadtkapelle an der Kreissparkasse. Um 15.30 Uhr sang der Realschulchor am Großen Haus und um 17 Uhr musizierte an gleicher Stelle die Stadtkapelle. Die kleinen Besucher freuten sich auf den Nikolaus, der dem Weihnachtsmarkt einen Besuch abstattete. Auch das Handwerk der Drechsler und Glasbläser wurde bestaunt. sg/Foto: dj

Region