Schwerpunkte

Region

VHS nach Denkendorf

23.06.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(vhs) Die Nürtinger Volkshochschule lädt am Dienstag, 10. Juli, um 15 Uhr zu einer Führung durch das Kloster Denkendorf ein. Die Gemeinde Denkendorf verdankt ihre erste urkundliche Erwähnung im Jahre 1129 der Existenz des Klosters. Eng war die Beziehung zum gelobten Land, gehörte das Kloster doch den Chorherren vom Heiligen Grab und war direkt dem Patriarchen von Jerusalem unterstellt. Als Klein-Jerusalem war Denkendorf Wallfahrtsort. Zudem liegt das Kloster direkt am Jakobsweg, der von hier aus weiter bis Santiago de Compostela führt. In der Reformation Denkendorf wurde evangelisch bildete das Kloster die erste evangelische Klosterschule. Johann Albrecht Bengel, der große Präger des schwäbischen Pietismus, lehrte von 1713 bis 1741 hier. Als berühmtester Zögling des Klosters gilt der Dichter Friedrich Hölderlin, der sich von 1784 bis 1786 in Denkendorf aufhielt. Die Teilnehmer treffen sich im Klosterhof vor der Kirche. Um Anmeldung wird gebeten. Weitere Informationen unter Telefon (0 70 22) 753 30.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Region