Region

„VfB ist Herzensangelegenheit“ Interview mit der VfB-Neuffen-Legende Rolf Birkmaier

18.12.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dustin Mall, Sergen Coskun und Manuel Schöllkopf aus der Klasse 8c der Realschule Neuffen haben Rolf Birkmaier interviewt, der mit dem VfB Neuffen fest verbunden ist.

nHerr Birkmaier, Sie sind wichtiger Bestandteil des VfB Neuffen. Wann denken Sie daran, mit dem Fußball aufzuhören? Sie haben ja Familienzuwachs bekommen.

Ich bin natürlich sehr stolz auf meine Tochter, doch solange es die Gesundheit zulässt, werde ich noch aktiv Fußball spielen.

nKönnten Sie sich vorstellen, als Trainer in der Aktiven-Mannschaft zu arbeiten?

Ich könnte es mir schon vorstellen, doch der VfB Neuffen ist für mich eine Herzensangelegenheit, das betrifft unter anderem die Jugendarbeit. Es macht mir sehr viel Spaß, die jetzige C-Jugend zu trainieren.

nWas sind Ihre Saisonziele mit der ersten und der zweiten Mannschaft?

Mit der ersten Mannschaft heißt das Saisonziel ganz klar Klassenerhalt, das muss geschafft werden. Der Bezirksligaerhalt wäre für den VfB Neuffen ein großer Erfolg. Mit der zweiten Mannschaft ist das Ziel, wieder an das Mittelfeld anzuschließen.

nWas sind Ihre persönlichen Ziele?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Region

Auch der dritte Beurener Brotmarkt war ein Besuchermagnet

Erneut hat Beuren auf die alte Tradition des Brotbackens in Backhäusern aufmerksam gemacht und am Sonntag zum dritten Mal zum Beurener Brotmarkt eingeladen. Darauf und auf die Verwendung von heimischem Getreide und anderen regionalen Zutaten wies Bürgermeister Daniel Gluiber in seinem Grußwort…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region