Region

Verkehr gefährdet

29.12.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NECKARTAILFINGEN (lp). Am Freitagnachmittag befuhr ein 56-jähriger BMW-Lenker hinter einem VW Sharan mit TÜ-Kennzeichen die B 297 von Neckarhausen kommend in Richtung Neckartailfingen. Vor dem Sharan befand sich ein Peugeot mit ES-Kennzeichen, der die B 297 mit einer Geschwindigkeit von zirka 50 Stundenkilometer befuhr. Diese Geschwindigkeit schien dem Sharan-Fahrer offensichtlich zu langsam, er setzte er zum Überholen an. Während des Überholvorganges beschleunigte allerdings der Peugeot, sodass der Sharan-Fahrer den Überholvorgang abbrechen musste. Beim Wiedereinscheren hinter dem Peugeot bremste dieser plötzlich seinen Pkw stark ab. Um einen Auffahrunfall zu verhindern, bremste der Sharan ebenfalls stark ab. Um nicht auf diesen vorausfahrenden Pkw zu prallen, musste der BMW-Lenker ebenfalls stark seine Geschwindigkeit verzögern und nach links auf die Gegenfahrbahn ausweichen. Glücklicherweise kam kein Fahrzeug entgegen. Nach dem Vorfall setzte der Peugeot-Lenker seine Fahrt erneut mit einer Geschwindigkeit von 50 Kilometern pro Stunde fort. Auf Höhe des Wasserwerkes entschloss sich der Sharan-Lenker erneut zum Überholen. Wieder beschleunigte dabei der Peugeotlenker. Kurz vor der Ampelanlage in Neckartailfingen gelang es dem Sharan, trotz Gegenverkehrs, den Peugeot endlich zu überholen. Ob es zu einer Gefährdung entgegenkommender Verkehrsteilnehmern kam, ist bislang nicht bekannt. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Nürtingen unter Telefon (0 70 22) 9 22 40 in Verbindung zu setzen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Region

Auch der dritte Beurener Brotmarkt war ein Besuchermagnet

Erneut hat Beuren auf die alte Tradition des Brotbackens in Backhäusern aufmerksam gemacht und am Sonntag zum dritten Mal zum Beurener Brotmarkt eingeladen. Darauf und auf die Verwendung von heimischem Getreide und anderen regionalen Zutaten wies Bürgermeister Daniel Gluiber in seinem Grußwort…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region