Schwerpunkte

Region

Verhandlungen bei Norgren vertagt

26.11.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

IG Metall: Positionen liegen weiterhin auseinander

GROSSBETTLINGEN/FELLBACH (rik). Nach mehrwöchiger Pause wurden am Mittwoch bei Norgren die Verhandlungen über einen Arbeitsplatzabbau fortgesetzt. Daran nahm erstmals der Europamanager Paul Cleaver teil. Doch wurden die Gespräche am Abend erneut vertagt, wie Jürgen Groß-Bounin von der IG Metall unserer Zeitung berichtete. „Die Positionen sind weiterhin konträr, aber wenigstens sind die Gespräche nicht gescheitert“, so sein Fazit gestern Abend. Beide Seiten hätten nach wie vor ein Interesse an einer Lösung. Es bestehe aus seiner Sicht auch noch Hoffnung für das Werk in Großbettlingen. Nun soll in den kommenden Wochen ein Programm für freiwilliges Ausscheiden konkretisiert werden. „Damit die Leute die materiellen Bedingungen kennen und sich dann überlegen können, ob das für sie in Frage kommt“, so Groß-Bounin. Die Gewerkschaft werde nach wie vor keine betriebsbedingten Kündigungen akzeptieren. Norgren wolle insgesamt an den drei deutschen Standorten 175 Arbeitsplätze abbauen, von den knapp 100 Arbeitsplätzen in Großbettlingen sollen 41 wegfallen und der Rest nach Fellbach verlegt werden. Die Großbettlinger Beschäftigten hatten gestern in Fellbach gegen die geplante Schließung ihres Werks demonstriert.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 54% des Artikels.

Es fehlen 46%



Region

Neuffener Steige ab heute wieder befahrbar

Seit 27. April ist die Neuffener Steige gesperrt. Nun ist die umfassende Sanierung abgeschlossen. Ab heute, Mittwoch, 25. November, wird der rund fünf Kilometer lange Abschnitt für den Verkehr wieder freigegeben. Das Land investierte an der Neuffener Steige rund vier Millionen Euro aus dem…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region