Region

Vergären und Kompostieren

11.06.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kreise Esslingen und Böblingen verwerten Biomüll gemeinsam

Die Landkreise Esslingen und Böblingen haben ein neues Kapitel ihrer interkommunaler Zusammenarbeit aufgeschlagen. Gemeinsam hat man den Gründungsvertrag für eine Bioabfallverwertung GmbH Leonberg unterzeichnet, die in Zukunft die energetische Verwertung von Bioabfall aus den Landkreisen Böblingen und Esslingen verantwortet.

(pm) Der Böblinger Landrat Roland Bernhard freut sich: „Wir haben bereits gute Erfahrungen interkommunaler Zusammenarbeit im Bereich der Abfallwirtschaft mit unserem Restmüllheizkraftwerk, das wir mit fünf Partnern gemeinsam betreiben. Im Bereich des Biomülls ist hingegen der Landkreis Esslingen unser starker Partner.“

Auch der Esslinger Landrat Heinz Eininger ist überzeugt von dieser Kooperation: „Mit dieser um die Vergärung erweiterten Kooperation wird die bereits seit 23 Jahren praktizierte erfolgreiche Zusammenarbeit in der Bioabfallverwertung in Kirchheim fortgesetzt. Mit der Vergärung des Bioabfalls sind wir darüber hinaus ökologisch in vorbildlicher und zukunftsfähiger Weise unterwegs.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Region