Schwerpunkte

Region

„Verborgene Schätze“ in Grafenberg

04.05.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit der Schlagzeile „Verborgene Schätze in Grafenberg“ hatte der Arbeitskreis Grafenberger Kelter für seine neueste Ausstellung im Obergeschoss des Gasthofes Lamm geworben. Neugierig geworden kamen zur Eröffnung jüngst mehr als 50 Grafenberger. Begrüßt wurden sie von Eberhard Rabaa, der die Ausstellung konzipierte, und von Susanne Krämer-Rabaa, die launig und kurzweilig über das Sammeln an sich und die verschiedenen Sammlertypen erzählte. Christel Arnold und Stefanie Wurster vom Harmonika-Orchester Grafenberg umrahmten die Eröffnung musikalisch. Den Besuchern wurden die Highlights aus 33 privaten Sammlungen Grafenberger Bürger gezeigt, die unterschiedlicher nicht sein konnten. Das Spektrum reichte von Kronkorken über Lötlampen, alten Telefonen, Nachttöpfen, Eulen, Pinguinen, Schneekugeln, Fingerhüten, Formel-1-Automodellen, Märklin-Autos, Sanella-Büchern bis hin zu besonders schön gestalteten Menü-Karten aus den Restaurants und Hotels der „Belle Epoque“ Ende des 19. Jahrhunderts. Die Ausstellung ist noch an den nächsten beiden Wochenenden 5. und 6. Mai sowie 12. und 13. Mai jeweils von 12 bis 18 Uhr im Obergeschoss des Gasthofes Lamm in Grafenberg zu sehen. Der Eintritt ist frei. pk


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit