Schwerpunkte

Region

Busfahrer verkaufen wieder Tickets

09.07.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Es gibt dank Trennscheiben wieder Tickets beim Busfahrer zu kaufen

(vvs) Seit Beginn der Corona-Einschränkungen Mitte März wurde im Busverkehr in ganz Deutschland die vordere Tür gesperrt und der Ticketverkauf durch den Fahrer eingestellt. Nun kehrt auch im Omnibusverkehr langsam wieder Normalität ein.

Daher werden nach und nach alle Busse im VVS mit Trennscheiben im Fahrerbereich ausgestattet. Ab sofort fahren die meisten der insgesamt 43 Busse der Verkehrsunternehmen Bader, Haussmann und Bauer, OVK, Schlienz-Tours und Württembergische Bus-Gesellschaft im Bereich Kirchheim, Weilheim, Lenninger Tal mit Trennscheiben. Die restlichen Busse werden Schritt für Schritt umgerüstet, sobald die Scheiben und Anbauteile geliefert sind. Das verzögert sich derzeit bei verschiedenen Busmodellen aufgrund der hohen Nachfrage. Damit können die Fahrgäste wieder vorne beim Busfahrer einsteigen. Außerdem können auch die derzeit gesperrten vorderen Sitzplätze besetzt werden.

Die Busse, die bereits mit Trennscheibe fahren, sind in der Windschutzscheibe mit einem Hinweisschild gekennzeichnet. Das große „V“ steht dabei für „Vordereinstieg“ und „Tickets beim Fahrer“. Das Schild soll den wartenden Fahrgästen an der Haltestelle eine klare Orientierung geben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 68% des Artikels.

Es fehlen 32%



Region