Region

Unterwegs in der grünen Idylle

23.05.2018 00:00, Von Rudi Fritz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Europäischer Tag „Natura 2000“: Exkursion führt durch Schutzgebiet „Alb zwischen Jusi und Teck“

Uwe Hiller, Geschäftsführer des Landschaftserhaltungsverbandes Landkreis Esslingen, lud am Pfingstmontag zu einer Exkursion ins Natura-2000-Gebiet „Alb zwischen Jusi und Teck“ ein. Damit wurde der europäische Tag des Natura-2000-Netzwerkes, dessen Ziel die Erhaltung gefährdeter Lebensräume und der Schutz von Tier- und Pflanzenarten ist, gewürdigt.

In der Neuffener Heide bot sich der Gruppe ein toller Anblick.  Foto: Fritz
In der Neuffener Heide bot sich der Gruppe ein toller Anblick. Foto: Fritz

NEUFFEN. Insgesamt umfasst das Netzwerk Natura 2000 europaweit 27 000 Naturschutzgebiete auf fast 20 Prozent der Fläche der Europäischen Union. Damit ist es das weltweit größte grenzüberschreitend koordinierte Schutzgebiet. Der Landkreis Esslingen hat insgesamt sieben FFH (Fauna-Flora-Habitat-)-Gebiete auf 9003 Hektar und vier Vogelschutzgebiete auf 17 682 Hektar, die sich zum Teil überschneiden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Region

Papagena unterm Jusi

Zum 25-jährigen Bestehen lud die Kohlberger Musikschule Opernsolisten aus Wien ein

KOHLBERG. Die Musikschule hat aus Anlass ihres 25-jährigen Bestehens den Grundschülern am Jusi einen Opernworkshop ermöglicht. Wiener Opernsolisten übten mit den Kindern Mozarts…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region