Region

Unterwegs für kranke Kinder

27.07.2019, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Familie Lutz fährt mit dem Fahrrad ans Meer und sammelt pro Kilometer Geld für den Förderverein für krebskranke Kinder

Familie Lutz will es noch einmal wissen: Vor zwei Jahren fuhren Nicole und Andreas Lutz mit ihrer Tochter Klara im Fahrradanhänger 1400 Kilometer nach Kroatien und sammelten für jeden Kilometer Geld für die Kinderkrebsstiftung. Am Ende kamen über 11 000 Euro zusammen. Nun plant die Familie wieder eine große Spendenfahrt – dieses Mal geht es nach Frankreich.

Andreas und Nicole Lutz mit ihren beiden Töchtern Klara und Paula. Die Mädchen dürfen im Anhänger mitfahren.  bg
Andreas und Nicole Lutz mit ihren beiden Töchtern Klara und Paula. Die Mädchen dürfen im Anhänger mitfahren. bg

NEUFFEN. Dieses Mal soll der Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen bedacht werden. Den Verein kennt die Familie aus eigener leidvoller Erfahrung. 2013 starb ihr anderthalbjähriger Sohn Felix an den Folgen einer Krebserkrankung. Nun möchten die Lutz’ denen, die ihnen damals zur Seite standen, etwas zurückgeben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Region

100 Teddybären im Rettungsdienst

Die Firma Zeus Zeitarbeit aus Reutlingen spendete dem Malteser Rettungsdienst im Landkreis Esslingen 100 Teddybären im Wert von 1000 Euro. Dabei sind die Stofftiere für die Kinder nicht einfach nur ein Spielzeug, sondern ein wichtiger Trostspender. In medizinischen Notfallsituationen können sie…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region