Schwerpunkte

Region

Unterensinger Kindergärten werden teurer

28.07.2005 00:00, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinde folgt den Empfehlungen des Baden-Württembergischen Gemeindetages zur Kostendeckung

UNTERENSINGEN. Zum neuen Jahr müssen die Eltern der Unterensinger Kindergartenkinder ein wenig tiefer in die Tasche greifen. Nach einer kontroversen Diskussion verabschiedete der Gemeinderat am Montag eine Erhöhung in zwei Stufen. Außerdem wurde der geänderten Neufassung der Kindergartenordnung zugestimmt.

Laut einer Empfehlung des Gemeindetages Baden-Württemberg zusammen mit Vertretern der Kirchen sollten durch Elternbeiträge zwanzig Prozent der Betriebsausgaben in den Kindergärten gedeckt werden. Auch die Gemeindeprüfungsanstalt fordert das.

In Unterensingen kamen 2004 durch Elternbeiträge rund 108 000 Euro in die Kasse, was einer Deckung von 14 Prozent entspricht. Die Kindergärten haben einen Zuschussbedarf von 574 000 Euro. Um der gewünschten Deckung näher zu kommen, hat die Verwaltung einer Erhöhung in zwei Stufen für die nächsten beiden Kindergartenjahre vorgeschlagen. Die letzte Gebührenerhöhung hatte 2004 stattgefunden, gleichzeitig wurde von einer zwölfmonatigen auf eine elfmonatige Beitragserhebung umgestellt.

Für die Betreuung in den Sommerferien will die Gemeinde pro Woche ein Viertel der Monatsgebühr erheben. Tritt ein Kind im August in den Kindergarten ein, ist auch dieser Monat gebührenpflichtig. Diese beiden Neuerungen fanden geschlossen Zustimmung im Gemeinderat. Über die Gebührenerhöhung wurde dafür kontrovers diskutiert.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Region