Region

Unterensingen sieht sich gut aufgestellt

16.03.2016, Von Eberhard Strähle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Gemeinderat wurde der Haushalt eingebracht – „Spitzenwert“ bei Grundstücksverkäufen

Im Mittelpunkt der jüngsten Gemeinderatssitzung stand die Einbringung des Haushaltsplanentwurfs. Bürgermeister Sieghart Friz sagte, die Gemeinde stehe alles in allem sehr gut da.

UNTERENSINGEN. Mit den Worten „Wir leben derzeit in unruhigen Zeiten“, eröffnete Bürgermeister Sieghart Friz seine Rede zur Einbringung des Haushalts und fügte an, dass das Wort „Krise“ ein schon fast ständiger, aber unliebsamer Begleiter geworden sei. Die Unterbringung und Integration der Flüchtlinge sei eine Herkules-Aufgabe. Personelle Engpässe und die Umstellung des neuen Haushalts- und Kassenwesens hätten die Verwaltung gezwungen, den Haushalt später einzubringen.

Der Planentwurf sieht ein Gesamtvolumen von etwa 14,6 Millionen Euro vor. 10,6 Millionen Euro umfasst der Verwaltungshaushalt und vier Millionen Euro der Vermögenshaushalt. Friz berichtete von der „Renovierungsoffensive“, mit der die Gemeindegebäude in einen hervorragenden Zustand versetzt worden seien. Das in den 1970er-Jahren zuletzt renovierte Rathaus zog in dieser Serie dabei den Kürzeren und wurde vertagt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Region