Schwerpunkte

Region

Unser Schulsystem

20.08.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Klaus von Sichart, Neckartenzlingen. Zum Artikel „An Unis vor allem Akademikerkinder“ vom 15. August. Dass weit über die Hälfte aller Studierenden aus gebildeten Familien stammt, kann nur den wundern, der unser Schulsystem nicht kennt. Dass die deutsche Bildungsministerin Annette Schavan die deutschen Schulen auffordert, „dafür zu sorgen, dass die Chancen zum Erwerb eines höheren Schulabschlusses ausschließlich von der Leistung der Schüler und nicht von ihrer sozialen Herkunft abhängig sind“, ist eine Verkennung der Tatsachen. Begabte Unterschichtenkinder brauchen im Gegensatz zu Akademikerkindern mehr Zeit, um zu vergleichbaren Leistungen zu kommen. Darum fordern Pädagogen die sechsjährige Grundschule.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Region