Schwerpunkte

Region

Unfreiwilliger Abschied

29.09.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

METZINGEN (vb). 16 Jahre lang war Walter Veit Metzinger Baubürgermeister, nun wurde er mit einer großen Feier in den Ruhestand verabschiedet. Für Veit eine zwiespältige Angelegenheit, denn er hätte gerne noch weitergemacht, doch der Gemeinderat hatte beschlossen, die Stelle zu streichen.

Eigentlich hat Walter Veit keine Lust, in den Ruhestand zu gehen. Und obwohl er am Dienstagabend in der Stadthalle feierlich in denselben verabschiedet wurde, hat er nach eigenem Bekunden nicht vor, sich aufs Altenteil zurückzuziehen.

Dennoch schwankt seine Gemütslage zwischen Freude und Wehmut. Wie auch immer. Auf das in den 16 Jahren seiner Amtszeit Geleistete kann Walter Veit mit Stolz zurückblicken, wie ihm immer wieder attestiert werde. In seiner Rede nannte er aber auch stadtplanerische Aufgaben, die in der Zukunft zu erledigen sind, denn eine Stadt ist niemals fertig. Man müsse aber auch in Zukunft darauf achten, dass die Planungen nachhaltig sind.

Oberbürgermeister Dieter Hauswirth bescheinigte dem 62-Jährigen, der Stadt Metzingen seinen persönlichen Stempel aufgedrückt zu haben. Und er attestierte ihm, seinen Beruf immer als Berufung gesehen zu haben. Sie haben, so der OB, einen hohen Anspruch an sich selbst und Sie stellen diesen Anspruch aber auch an andere. Immer haben Sie nach der optimalen Lösung gesucht. Immer haben Sie versucht, diese optimale Lösung auch gegen Widerstände durchzusetzen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Region