Schwerpunkte

Region

Über Schüßler-Salze

08.09.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ERKENBRECHTSWEILER(pm). Der erste Arbeitskreis des Vereins für Naturheilkunde und Homöopathie Erkenbrechtsweiler nach der Sommerpause findet am Mittwoch, 13. September, ab 20 Uhr im Vereinskeller des Bürgerhauses statt. Die Arbeitskreise im zweiten Halbjahr befassen sich ausschließlich mit den Schüßler-Salzen und finden unter fachkundiger Leitung von Heilpraktiker Claus Jahn an folgenden Terminen statt: 13. September, 11. Oktober, 8. November und 13. Dezember. Schüßler fand bei seinen Untersuchungen eine Abweichung beziehungsweise ein Fehlen von bestimmten erdalkalischen Salzen im erkrankten Körper. Dadurch kam er zu der Ansicht, dass eine Krankheit auf das Fehlen beziehungsweise Missverhältnis der jeweiligen Lebenssalze zurückzuführen sei. Bereits in der Zeit nach Schüßler wurden weitere Salze gesucht, beschrieben und zu den bestehenden hinzugefügt. Die Biochemie nach Schüßler unterscheidet neben den Funktionsmitteln noch Konstitutional- und Regulationsmittel, die je nach Vorgeschichte des Patienten, seinen Symptomen und dem Verlauf der Erkrankung eingesetzt werden. Der Arbeitskreis zeigt ihre Wirkungen, Einsatzmöglichkeiten und Grenzen auf. Zum ersten Arbeitskreis am Mittwoch, 13. September, 20 Uhr, im Vereinskeller geht es los mit dem interessanten Thema Magen-Darm-Erkrankungen. Zu den Arbeitskreisen sind alle Interessenten eingeladen. Die Arbeitskreise können jederzeit auch ohne Vorkenntnisse besucht werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Region