Schwerpunkte

Region

Trotz Blechlawine blieb das Chaos aus

04.01.2021 05:30, Von Thomas Krytzner — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In den Skigebieten der Schwäbischen Alb herrschte am gestrigen Sonntag trotz geschlossener Skilifte reger Betrieb

Wer am gestrigen Sonntag auf der Schwäbischen Alb das Schneevergnügen genießen wollte, musste schnell sein. Bereits zur Mittagszeit waren sämtliche Parkplätze belegt.

Zahlreiche Ausflügler zog es gestern auf die Schwäbische Alb – im Bild die Pfulb bei Schopfloch. Foto: Krytzner
Zahlreiche Ausflügler zog es gestern auf die Schwäbische Alb – im Bild die Pfulb bei Schopfloch. Foto: Krytzner

Die Wetterprognosen fürs vergangene Wochenende behielten recht. In der Nacht zum gestrigen Sonntag setzte fast überall im Landkreis und vor allem auf der Schwäbischen Alb starker Schneefall ein. Während im Flachland die Straßen und Dächer nur weiß gepudert waren, sorgte der Schneefall in den Skigebieten der Schwäbischen Alb für eine bleibende Schneeschicht. Bereits am Sonntagmorgen rollte die Blechlawine zu den Skiliften oder Wanderparkplätzen. Wer zu spät kam, musste sich auf die Suche nach einem freien Stellplatz machen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Region