Schwerpunkte

Region

Touristen wollen das Schwäbische

29.11.2016 00:00, Von Thomas Krytzner — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kreisparteitag der SPD mit Podiumsdiskussion über nachhaltigen Tourismus im Biosphärengebiet Schwäbische Alb

Knapp 80 Parteifreunde sind der Einladung von Michael Beck, Kreisvorsitzender der SPD, in die Weilheimer Limburghalle gefolgt. „Nachhaltiger Tourismus im Biosphärengebiet der Schwäbischen Alb“ lautete das Thema der Podiumsdiskussion. Es wurde eine Resolution zur nachhaltigen Entwicklung im Kreis Esslingen verabschiedet.

WEILHEIM. Die parlamentarische Staatssekretärin bei der Umweltbundesministerin, Rita Schwarzelühr-Sutter, betonte, dass Klimaschutz, Biokreislauf und Landverbrauch wichtige Themen der Gegenwart und der Zukunft sind: „Der Klimawandel, neben Krieg und Terror, bringt auch Flüchtlinge nach Deutschland.“ Sie blickte aber auch auf die Umweltgerechtigkeit: „Wir müssen auch den Menschen gerecht werden, die in der Stadt wohnen und sich nicht aufs Land zurückziehen können.“ Der Tourismus sei „kein Blümchenthema“.

Dabei gehe es um Solidarität: „Wir wollen die Bürger abholen und mitnehmen, so kann der Tourismus im Biosphärengebiet nach vorn gebracht werden.“ Die Bundestagsabgeordnete aus Waldshut forderte Überlegungen, wie die Nachhaltigkeit vor Ort umgesetzt wird.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Region