Anzeige

Region

Tourismus zählt auch im Kreis

27.11.2010, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit Tourismusförderung will Landkreis Esslingen an Wachstumsbranche teilhaben

Mit Beschluss des Kreistagsausschusses für Technik und Umwelt soll eine Vollzeitstelle für die Tourismusförderung im Landkreis unbefristet eingerichtet werden. Sie soll zur Bündelung von touristischen Aktivitäten beitragen und neue Anstöße geben.

Die Entscheidung fiel mit 13 zu neun Stimmen relativ knapp aus. Die Fraktion der Grünen hatte zu den Haushaltsberatungen den Antrag gestellt, die bisher auf drei Jahre befristete Stelle und damit 80 000 Euro Personal- und Sachkosten einzusparen, um zur Konsolidierung des Kreishaushalts beizutragen (wir berichteten). Ganz so weit wollten die Freien Wähler nicht gehen. Ihr Vorschlag, die Stelle unbefristet einzurichten, macht sie für qualifiziertes Personal längerfristig interessant, doch wollten die Freien die Stelle auf 50 Prozent begrenzen.

Die Verwaltung hatte eine unbefristete 100-Prozent-Stelle beantragt. Landrat Heinz Eininger betonte die Bedeutung. So sei die Branche im Wachstum begriffen, auch der Landkreis biete Potenziale. Zur Zeit verzeichne man jährlich 800 000 Übernachtungen und drei bis vier Millionen Tagesgäste, das Umsatzvolumen belaufe sich auf insgesamt 200 Millionen Euro.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Anzeige

Region