Region

Tour zum Heidegraben

24.03.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ERKENBRECHTSWEILER (pm). Der Ermsgau des Schwäbischen Albvereins besucht am Sonntag, 29. März, das berühmte „Oppidum“ bei Grabenstetten. Zunächst wird bei Erkenbrechtsweiler ein rekonstruiertes „Zangentor“ der Keltenstadt besucht. Vom Burrenhof aus wird ein weiteres, besonders gut erhaltenes Tor besichtigt und im Anschluss daran ein größeres Teilstück des „Elsachstadtwalls“ erwandert. Es schließt sich eine Führung im Keltenmuseum Heidengraben in Grabenstetten an. Zum Abschluss ist eine gemütliche Einkehr geplant. Die Exkursion ist auch für Gehbehinderte geeignet, da der Bus ständig vor Ort ist. Die Rückkehr ist gegen 19 Uhr geplant. Anmeldung bis Freitag, 27. März, bei der Firma Birkmaier-Reisen in Bad Urach, Telefon (0 71 25) 9 42 00. Die Abfahrtszeiten sind: 12.45 Uhr am Bahnhof Metzingen, 12.50 Uhr ab Neuhausen Insel, 12.55 Uhr am Bahnhof Dettingen, 13 Uhr am Wasserfall Bad Urach und 13.10 Uhr am Omnibusbahnhof Bad Urach.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 46% des Artikels.

Es fehlen 54%



Anzeige

Region