Anzeige

Region

Tolles Ergebnis der Sternsinger

12.01.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Sternsinger der katholischen Kirchengemeinde St. Paulus sind stolz. Tagelang waren circa 100 kleine und große Könige in prächtigen Gewändern mit ihren Begleitern unterwegs. An unzählige Türen schrieben sie ihren Segensspruch „20*C+M+B+13“, (Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus). Das Ergebnis dieses Engagements kann sich wahrlich sehen lassen: in Neckartenzlingen wurden 4656,10 Euro gesammelt, Neckartailfingen 1903,71 Euro, Bempflingen 4287 Euro, Altenriet 3208,70 Euro, Altdorf 1154,54 Euro. Damit kamen über 15 000 Euro bei der Sammlung in den Kirchengemeinden zusammen, mit denen Not leidende Kinder in aller Welt unterstützt werden. Passend zum aktuellen Leitwort „Segen bringen – Segen sein“ stellten die Mädchen und Jungen damit klar: Sie bringen nicht nur den Segen zu den Menschen, sie sind zugleich selbst ein Segen für die Kinder dieser Welt. Bereits im Vorfeld hatten sie sich auf das Schwerpunktland Tansania vorbereitet. Marilena Junghans verbrachte ein Jahr in Tansania und informierte die Sternsinger der Kirchengemeinde in einem Vortreffen über das Leben in diesem afrikanischen Land. Zum Abschluss der Aktion feierten alle Sternsinger am 6. Januar in Neckartailfingen, Neckartenzlingen, Bempflingen einen feierlichen Gottesdienst miteinander. Allen Sternsingern, Begleitern und Verantwortlichen bei der diesjährigen Aktion der Kirchengemeinde sei ein herzlicher Dank an dieser Stelle ausgesprochen. th

Region

Ausgrabungen zwischen Erkenbrechtsweiler und Grabenstetten

Auf den Feldern zwischen Burrenhof und Grabenstetten wird derzeit fleißig gearbeitet. Studenten der Universitäten Tübingen, Cambridge und Umeå sind gerade dabei, im Rahmen einer Lehrgrabung weitere Spuren der Kelten im Heidengraben zu sichern. Untersucht wird derzeit eine Grabenstruktur, die die…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region