Anzeige

Region

Tödlich verletzt

26.03.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

DENKENDORF (lp). Eine Tote, zwei Schwerverletzte, ein Leichtverletzter und Sachschaden in Höhe von rund 14 000 Euro sind die traurige Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Sonntag gegen 18 Uhr Uhr auf der Landesstraße 1204 zwischen Denkendorf und Neuhausen ereignete. Ein 35-Jähriger aus Reichenbach befuhr mit seinem Audi die L 1204 in Richtung Denkendorf. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und Alkoholeinwirkung kam der Mann mit seinem Audi ins Schleudern und prallte frontal in einen entgegenkommenden VW Passat, der mit drei Personen besetzt war. Für eine 86-jährige Frau kam jede ärztliche Hilfe zu spät. Die Frau erlag ihren schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle. Der Unfallverursacher und die 58-jährige Fahrerin des Passat wurden schwer verletzt, der 60-jährige Beifahrer im Passat erlitt leichte Verletzungen. Zur Bergung der Verletzten waren die Feuerwehren Denkendorf und Esslingen, das DRK und Notärzte im Einsatz. Nach ersten Ermittlungen der Polizei ist der 35-jährige Unfallverursacher nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 49%
des Artikels.

Es fehlen 51%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Viele Einsätze durch Sturmtief

Das Sturmtief Fabienne ist am Sonntag auch über Nürtingen und den Landkreis Esslingen hinweggezogen. Im Bereich des Polizeipräsidiums Reutlingen, zu dem auch der Landkreis Esslingen gehört, mussten Feuerwehr und Polizei zu mehr als 100 Einsätzen ausrücken. Die starken Windböen warfen Bauzäune und…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region