Region

TigeR kommt Grafenberg teurer

24.10.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tagesbetreuung wird nicht wie erwartet vom Land gefördert

GRAFENBERG (der). Die Gemeinde Grafenberg hatte beschlossen, die Hausmeisterwohnung in der Grundschule in einen Raum für eine TigeR-Gruppe umzubauen. TigeR ist „Tagesbetreuung in anderen geeigneten Räumen“ durch den Tagesmütterverein Reutlingen, also nicht in einer Kita oder Krippe und mit flexibleren Öffnungszeiten.

Für die Umbaumaßnahmen wurde ein Förderantrag aus dem Programm „Kinderbetreuungsfinanzierung 2017–2018“ gestellt. Maximale Förderung wären 66 600 Euro gewesen, aber für „TigeR“ gebe es weniger als für eine gemeindeeigene Kita, erklärte dazu Rita Kullen von der Gemeindeverwaltung.

Nun ist der Förderbescheid da und es gibt nur 21 600 Euro, statt den erwarteten 66 600 Euro. Damit kostet die neue TigeR-Gruppe die Gemeinde 45 000 mehr als zunächst veranschlagt. „Darauf besteht kein Rechtsanspruch“, erklärte Bürgermeister Volker Brodbeck bei der Bekanntgabe unter dem Tagesordnungspunkt „Mitteilungen der Verwaltung“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 64% des Artikels.

Es fehlen 36%



Region