Schwerpunkte

Region

Tiefbaustart für Spielplatz

29.07.2010 00:00, Von Ralph Gravenstein — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Rat beschließt frühe Vergabe zu günstigen Konditionen

NECKARTENZLINGEN. Überraschende Zuschüsse für die Gestaltung des Spielplatzes Gänsegarten beschäftigten am Dienstagabend den Neckartenzlinger Gemeinderat: Durch die Zusage der STEG, den Bereich Gänsegarten im Zuge der Ortskernsanierung mitzusanieren, würden 60 Prozent der Kosten über entsprechende Fördergelder finanzierbar werden.

Entsprechend wechselt nun jedoch die Regie für das Projekt an die Gemeinde und man löst damit den Förderverein „Kinder und Jugendliche“ in der Verantwortungsrolle ab, der sich seit langer Zeit um die Sanierung des Spielplatzes bemüht – auch über die Sammlung von Spenden. Diese Mittel würden für andere Projekte frei, zumal die Gemeinde die übrigen 40 Prozent der Spielplatzkosten aus verfügbaren Haushaltsmitteln bestreiten will.

Also schlug die Verwaltung vor, Tempo zu machen – nicht zuletzt deshalb, weil im Zuge der Hauptstraßen- und Ermsbrückensanierung derzeit die notwendigen Tiefbauarbeiten für die Neugestaltung des Spielplatzes preiswert mitzuerledigen wären.

Ortsbaumeister Markus Ludwig schlug dem Gremium vor, die Firma Brodbeck umgehend mit den nötigen Arbeiten zum Preis von 19 550 Euro zu beauftragen. Die Planer Karl Blankenhorn und Petra Benz stellten hierzu den derzeitigen Planungsstand vor, der unter anderem neben reduzierten Teerflächen einen Matschtisch im Zentrum des Spielplatzes sowie einen Kletterbaum vorsieht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Region