Schwerpunkte

Region

Tief im Urwald: Indianer leben ganz für sich

11.08.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sie sind noch nie im Auto gefahren, haben nie einen Computer gesehen und noch nie telefoniert. Sie kennen keine Schulen, Hochhäuser oder Fabriken. In Brasilien in Südamerika gibt es Indianer, die den Urwald noch nie verlassen haben – und die noch nie jemand im Urwald besucht hat.

Als vor ungefähr 500 Jahren Menschen aus Europa nach Brasilien kamen, zogen sich manche Indianer zurück. Nach und nach wichen sie vor den Einwanderern tief in den Urwald aus. Ihre Nachfahren leben dort heute noch. Man weiß nur ganz wenig über sie – und sie wissen wenig über uns.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Region