Schwerpunkte

Region

Neckartenzlingen: „Tempo 30 wird überwiegend positiv gesehen“

08.05.2021 05:30, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Lärmaktionsplan für Neckartenzlingen war am Dienstag Gegenstand einer online abgehaltenen Bürgerinformation

Voraussichtlich erst im nächsten Jahr werden die im Zuge des Lärmaktionsplans erarbeiteten Maßnahmen umgesetzt. Durch Tempo 30 in der Hauptstraße und auf der B 297 (Tempo 30 nachts) will man den Straßenverkehrslärm so weit eindämmen, dass nicht länger zum Teil gravierende Auswirkungen auf die Gesundheit der Anwohner zu befürchten sind.

In der verwinkelten Hauptstraße soll künftig Tempo 30 für mehr Ruhe sorgen. Foto: Holzwarth
In der verwinkelten Hauptstraße soll künftig Tempo 30 für mehr Ruhe sorgen. Foto: Holzwarth

NECKARTENZLINGEN. Am 23. März stand der Lärmaktionsplan auf der Tagesordnung der Gemeinderatssitzung (wir berichteten). Die damals von Dominik Wörn vom Büro BS Ingenieure Ludwigsburg gezeigte Präsentation mit den Ergebnissen der in Neckartenzlingen vorgenommenen Untersuchungen und der daraus resultierenden Maßnahmen, stand am Donnerstag auch im Mittelpunkt der von der Verwaltung initiierten Bürgerinformation. Hätte diese ohne Corona-Einschränkungen in der Melchior-Festhalle stattfinden dürfen, wäre der Zuspruch sicher enorm gewesen. Da solche Veranstaltungen aktuell nicht möglich sind, entschloss sich Bürgermeisterin Melanie Braun, die Veranstaltung als digitales Meeting für jedermann abzuhalten. Das löbliche Vorhaben, die Einwohner adäquat ins Bild zu setzen, hätte mehr Zuspruch verdient gehabt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Region

Funde der Vorzeit in Unterensingen

Bevor das Gebiet „Mittlere Braike“ in Unterensingen im nächsten Jahr mit Häusern und Wohnungen bebaut wird, sollen noch die archäologischen Befunde im Boden gesichert werden. Sondierungsgrabungen im vergangenen Jahr hatten ergeben, dass mit weiteren Funden zu rechnen ist. Deshalb wird nun erneut…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region