Schwerpunkte

Region

Tankstellenräuber in Belgien geschnappt

19.10.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tankstellenräuber in Belgien geschnappt

Schwer drogenabhängiges Trio ist nicht nur für den Überfall im Enzenhardt verantwortlich

NÜRTINGEN (lp). Eine Festnahmeaktion in Belgien am Wochenende lässt Ermittler der Kriminalpolizeidienststellen in Waiblingen, Nürtingen und Böblingen hoffen, gleich eine ganze Serie von schweren Straftaten in der Region aufzuklären.

Die drei zwischenzeitlich in belgischer U-Haft befindlichen Männer werden verdächtigt, mehrere Diebstähle, unter anderem auch eines Autos, sowie mindestens zwei Raubüberfälle begangen zu haben.

Am Dienstagnachmittag vor einer Woche hatten zwei zunächst unbekannte Täter eine Getränkehandlung in Waldenbuch überfallen. Die beiden unmaskierten Männer konnten von der überfallenen Angestellten gut beschrieben werden. Eine Passantin machte darüber hinaus eine weitere sehr wichtige Beobachtung. Sie hatte gesehen, wie zur Tatzeit ein stark beschleunigender roter Opel Corsa mit Waiblinger Zulassung, besetzt mit mehreren Personen, zu flüchten schien.

nEin rotes Auto als Ansatzpunkt

Nur wenige Stunden später kam es in Nürtingen zu einem weiteren Raubüberfall, bei dem zwei Täter die Aral-Tankstelle im Enzenhardt ins Visier genommen hatten.

Erneut hatten die Täter den im Verkaufsraum anwesenden Angestellten mit Messern bedroht und auf diese Weise mehrere hundert Euro erbeutet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Region