Schwerpunkte

Region

Tag der offenen Tür im Komm-In

12.07.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tag der offenen Tür im Komm-In

Am vergangenen Samstag präsentierte sich der neu gestaltete Unterensinger Komm-In-Markt seinen Kunden bei einem Tag der offenen Tür. Knapp 400 Bürger folgten der Einladung. Die technische und organisatorische Neuausrichtung des von einer Bürgergenossenschaft betriebenen Marktes wurde durchweg positiv kommentiert, wie Vorstand Günter Kaßberger zufrieden bemerkte. Zeitweilig bildeten sich an der Kasse mit dem neu installierten Förderband lange Schlangen. Drinnen und draußen bei strahlendem Sonnenschein im Schatten der Kastanien setzten sich die Besucher gerne zu Gesprächen und Getränken hin. Für Stimmung sorgten dabei die Bläser des Posaunenchors mit flotten Weisen. Kinder malten Bilder, die jetzt in den Schaufenstern hängen, ihr bevorzugtes Motiv war die Fußball-WM. Die Gewinne der Verlosungen werden diese Woche an die Gewinner ausgegeben. Zum Gelingen trugen auch viele ehrenamtliche Helfer bei. Wir laden die Bürger ein, dem Markt durch regelmäßige Einkäufe dauerhaft eine stabile Existenz zu sichern. Das hält die Ortsmitte von Unterensingen attraktiv und sichert gleichzeitig den älteren und weniger mobilen Menschen die Nahversorgung, so Kaßberger. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Region