Schwerpunkte

Region

Stromverbrauch auf dem Prüfstand

24.01.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Großbettlingen lässt sich ein kommunales Energiekonzept erstellen – Bürger könnten sich an Fotovoltaikanlagen beteiligen

GROSSBETTLINGEN (za). Vor Jahresfrist hat die Gemeinde Großbettlingen mit der EnBW Regional AG den bestehenden Konzessionsvertrag für das Stromnetz erneuert. Aufgrund von gesetzlichen Vorgaben ist eine neue Regelung in Bezug auf die Straßenbeleuchtung erforderlich. Der Betrieb der Beleuchtungseinrichtungen darf seit diesem Jahr nicht mehr Bestandteil des Konzessionsvertrages sein.

Aus wirtschaftlichen Gründen ergibt der Erwerb der Straßenbeleuchtungseinrichtungen Sinn und wird daher von den Fachleuten empfohlen. Allerdings ist strittig, zu welchen Konditionen dieser Eigentumsübergang vollzogen werden kann. Die Verhandlungen zwischen dem Neckarelektrizitätsverband, dem auch die Gemeinde Großbettlingen angehört, und der EnBW gehen in der Frage der Wertermittlung nicht voran.

Der Gemeinderat folgte daher in einem einstimmigen Beschluss dem Vorschlag der Verwaltung, in einer Grundsatzerklärung dem Erwerb der Straßenbeleuchtung zuzustimmen. Ein Vertragsabschluss soll allerdings erst erfolgen, wenn die offenen Fragen zwischen den Beteiligten geklärt sind. Gleichzeitig wurde die Gemeindeverwaltung beauftragt, mit der EnBW Regional AG Regelungen zur Gewährleistung der Betriebssicherheit zu vereinbaren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Region