Region

Streuobstwiesenbörse

25.08.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(red) Der Verein Schwäbisches Streuobstparadies, zu dessen Einzugsgebiet auch der Landkreis Esslingen gehört, weist auf sein Angebot einer Streuobstwiesenbörse hin. Dort können Inserate angeschaut und Anzeigen in verschiedenen Kategorien aufgegeben werden. „Ob eine ganz bestimme Obstsorte, die klassische Streuobstwiese oder ein ausgefallenes Gerät – wir hoffen, dass bei uns jeder fündig wird“, so die Geschäftsführerin des Vereins, Maria Schropp, in einer Pressemitteilung. Es bestehen folgende Nutzungsmöglichkeiten für die Börse: Im Internet unter www.streuobstparadies.de, im Bereich „Bewirtschaften“, findet man alle Gebote und Gesuche auf einen Blick und können eigene Inserate aufgegeben werden. Per Postkarte: An vielen Anlaufstellen im Streuobstparadies, wie zum Beispiel in Rathäusern oder Mostereien, liegen Postkarten aus, mit denen ein postalisches Inserat aufgegeben werden kann. Telefonisch: Unter der Rufnummer (0 70 25) 1 36 04 03 nimmt rund um die Uhr ein Anrufbeantworter die Anzeige entgegen.

Region

Besucher strömten zum Neckartenzlinger Mühlenfest

Am Sonntag veranstaltete der Neckartenzlinger Werbering wieder sein beliebtes Mühlenfest. Viele Besucher strömten ab 12 Uhr in den Ortskern Neckartenzlingens. Das Wetter spielte mit, kaum eine Wolke war am Himmel zu sehen. In der Schul- und Planstraße bauten lokale Geschäfte ihre Stände auf und…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region