Schwerpunkte

Region

Streu- und Räumpflicht

24.01.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Manfred Ade, Nürtingen-Zizishausen. Zum Artikel „Jeder sollte vor seiner eigenen Tür kehren“ vom 9. Januar. Ein bitter aufstoßendes Lächeln überkam mich beim Lesen dieses Artikels. Es ist jetzt drei Jahre her, da rutschte ein Freund von mir, nahe einer Tankstelle, auf einem Gehweg in Richtung Nürtingen aus und fiel hin. Der Gehweg war nicht geräumt und nicht gestreut! Hans (so nenne ich ihn mal) wurde von Bekannten, die den Unfall miterlebten (Zeugen), sofort in ihrem Privatauto ins Krankenhaus transportiert. Ergebnis: komplizierter Beckenbruch! Die Folge: unheimliche Schmerzen! Wochenlanger Krankenhausaufenthalt, schwierige OP, in der Reha akute Thrombosegefahr! Heute noch nicht wiederhergestellt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Region

Kleiner Hüttenzauber im Advent in Frickenhausen

Reiner Feuchter hat in Frickenhausen ein Häuschen in seinen Hof gestellt – An vier Wochenenden kreative Geschenkideen

Keine Fleckenweihnacht, kein Lichterglanz, kein Adventsmarkt. Mit der Vorstellung, dass in diesem Jahr die ganze Weihnachtsvorfreude…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region